Freitag, 22.09.2017, 00:19
Begrüße Euch Gast | RSS
Startseite | Registrierung | Login »
Navigation


Nachrichten
«  April 2013  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930
Suche

Links
Statistik
Schachclub Fulda
Startseite » 2013 » April » 20 » 8.Spieltag in der BOL: Langenbieber sichert sich die Polposition vor dem Saisonfinale
8.Spieltag in der BOL: Langenbieber sichert sich die Polposition vor dem Saisonfinale
01:26
8.Spieltag in der BOL: Langenbieber sichert sich die Polposition vor dem Saisonfinale
Ehrenberg muß den Platz an der Sonne Langenbieber 2 überlassen
 
SC Ehrenberg 1 - SC Langenbieber 2   3,5:4,5   
Im Spitzenspiel Erster gegen Dritter hat sich Langenbieber 2 die beste Ausgangslage vor dem letzten Spieltag gesichert : mit dem knappen Ergebnis von 4,5 : 3,5 bei Ehrenberg 1 sicherten sie sich nach dem 8. Spieltag Platz 1 in der Tabelle. Drei überraschende Ergebnisse in der vorderen Mannschaftshälfte brachten 2,5 Punkte, die zum Sieg entscheidenden Anteil beitrugen. Mathias Ziegler übernahm mit seinem Sieg auch wieder Platz 1 in der Topscorerliste – herzlichen Glückwunsch.
SV Rochade Hünfeld 1 - SG Springer Burghaun 1    3:5
Im Abstiegsduell und Nachbarschaftsderby in Hünfeld trafen die beiden Tabellenletzten aufeinander. Hünfeld 1 konnte nur vier Stammspieler aufbieten, brachte drei Ersatzspieler zum Einsatz und mußte ein Brett unbesetzt lassen. Die Mannschaft spielte damit zum vierten mal in der Saison nicht komplett und konnte die Ausfälle der Stammspieler erneut nicht kompensieren. Burghaun 1 holte in jeder Mannschaftshälfte 2, 5 Punkte und kam damit zu einem glatten 5: 3 Sieg. Sie gaben damit die rote Laterne an Hünfeld ab.
SK Turm Bad Hersfeld 2 - SC Fulda 4    3,5 : 3,5
Obwohl die Lullusstädter an fünf Brettern dwz-überlegen waren, reichte es nicht zum Sieg, da die Gäste aus Fulda an den hinteren Brettern fleissig Punkte sammelten. Bei wechselhaften Spielverläufen sicherten sie sich dort mit zwei Siegen den Grundstock zum Mannschaftsremis. Dem standen bei drei Remisen noch zwei Siege der Hersfelder in der vorderen Mannschaftshälfte entgegen, sodass man sich nach sieben Partien auf ein friedliches 3,5 : 3,5 einigte. Da beide Mannschaften nicht komplett antraten, einigte man sich im Vorfeld darauf Brett 3 freizulassen,
SC Fulda 3 - SVG Landeck Schenklengsfeld 1    3:5
Fulda 3 mußte drei Stammspieler ersetzen, was sich an den vorderen Brettern bemerkbar machte. Die Gäste kamen dort mit zwei Siegen gut ins Spiel und sicherten mit vier weiteren Remisen und einem weiteren Sieg am letzten Brett ihren dritten Auswärtssieg. Mit 5 : 3 gewannen die Schenklengsfelder schließlich klar das Duell gegen die Domstädter.
SV Alsfeld 2 - SC Rotenburg 1   3:5
Alsfeld 2  ging hochmotiviert in die Partie gegen Rotenburg 1, was man an der makellosen Aufstellung sehen konnte: während die Gäste mit drei Ersatzspielern antraten, konnten die Gastgeber ihre Bestbesetzung aufbieten. Nach dem Sieg an Brett 8 sah der Start auch sehr verheißungsvoll aus, doch die Gäste ließen sich nicht beeindrucken und eroberten sich eine klare 3: 1 Führung zur Halbzeit. Bei vier abschließenden Remisen konnten sich die Gäste über einen 5: 3 Auswärtssieg freuen und die Alsfelder Aufstiegsambitionen erlitten einen herben Rückschlag.
 
Nach dem 8.Spieltag hat Langenbieber 2 ( 11 Punkte) die Polposition vor dem letzten Rennen zurückerobert.
Ehrenberg 1 ( 11 Punkte ) muß sich nach der knappen Niederlage mit Platz 2 zufrieden geben.
Rotenburg 1 ( 10 Punkte ) hat sich durch den Auswärtssieg auf Platz 3 vorgearbeitet.
Dahinter folgen dicht Alsfeld 2 ( 10 Punkte ), Schenklengsfeld 1 ( 10 Punkte ) und Bad Hersfeld 2 ( 10 Punkte ) . Alle diese sechs Mannschaften können am kommenden, letzten Spieltag noch Meister werden! Ist das ein Zeichen von fehlender Klasse oder von Ausgeglichenheit der Liga ? Vielleicht beides !
Auf Platz 7 und 8 folgen die beiden Fuldaer Mannschaften ( Fulda 4 ( 7 Punkte ) und Fulda 3 ( 6 Punkte ). Sollten es zwei Absteiger in dieser Saison werden , wird es auf jeden Fall Burghaun1 ( 3 Punkte ) und Hünfeld 1 ( 2 Punkte ) treffen, denn sie können die beiden letzten Plätze sportlich nicht mehr verlassen.
 
Gelesen: 239 | Hinzugefügt von: thomas
Copyright SC Fulda © 2017