Dienstag, 21.11.2017, 10:58
Begrüße Euch Gast | RSS
Startseite | Registrierung | Login »
Navigation


Nachrichten
«  Juli 2013  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
Suche

Links
Statistik
Schachclub Fulda
Startseite » 2013 » Juli » 8 » gemeinsamer Zieleinlauf beim letzten Blitzturnier in dieser Saison von Philipp Reh und Martin Kersting
gemeinsamer Zieleinlauf beim letzten Blitzturnier in dieser Saison von Philipp Reh und Martin Kersting
19:15
Gesamtsieg 2012/ 13 geht überlegen an Martin Kersting
 
Beim letzten Blitzturnier liefen die beiden Favoriten gemeinsam durch die Ziellinie. Mit 4,5 Punkten aus 5 Spielen beendeten sie ungeschlagen das letzte Turnier. Dank der erfreulichen Jugendarbeit nahmen auch an diesem Abend wieder zwei Nachwuchsspieler teil. Mit sechs Spielern war das Turnier etwas dünn besetzt
 
Ergebnis:
 
1. Philipp Reh und Martin Kersting je 4,5 Punkte
3. Thomas Gulla  3
4. Paul Dörr        2
5. Erasto Greif     1
6. Toni Dörr         0
 
 
        
             
 
Martin Kersting und Philipp Reh
 
 
 
 
Nachdem sich Martin Kersting im vergangenen Jahr mit dem zweiten Platz zufrieden geben mußte, beherrschte er diese Saison von Anfang an das Gesamtturnier. Mit 8 Einzelsiegen verwies er mit 903 Punkten die Konkurrenz deutlich in die Schranken. Auch Philipp Reh- immerhin bisheriger Blitzmeister von Fulda und Lauterbach- mußte die Dominanz anerkennen und belegte den zweiten Platz mit 635 Punkten. Auf dem dritten Platz landete Sergej Laschenko mit 282 Punkten, er spielte allerdings auch nur an fünf Turnieren mit. Herzlichen Glückwunsch an die Platzierten.
Mit nur 23 Teilnehmern war das Gesamtturnier schlechter besucht als im Vorjahr. Bedenkt man, dass viele Mitspieler nur ein- oder zweimal mitspielten, spiegelt sich die maue Situation im Verein recht deutlich wider. Blitzabende mit einer Handvoll Schachspielern sind die Regel. Und dabei sind die Turnierabende im Vergleich  zu den normalen Freitagabenden noch gut besucht  !
Hier wären dringend verstärkte Impulse nötig, um das Vereinsleben neu zu beleben.
 
Ein herzliches Dankeschön allerdings an Martin Kersting, der maßgeblich das Turnier geleitet hat und dank seines Einsatzes noch ein bißchen Vereinsleben am Leben erhält.
 
Gelesen: 469 | Hinzugefügt von: thomas
Copyright SC Fulda © 2017