Donnerstag, 21.09.2017, 17:14
Begrüße Euch Gast | RSS
Startseite | Registrierung | Login »
Navigation


Nachrichten
«  November 2014  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Suche

Links
Statistik
Schachclub Fulda
Startseite » 2014 » November » 18 » Landesklasse Nord - Runde 2 am 16.11.2014 Mit sieben Spielern ein 4 : 4 gesichert
Landesklasse Nord - Runde 2 am 16.11.2014 Mit sieben Spielern ein 4 : 4 gesichert
14:58

SC Fulda II                  SVG Caissa Kassel I

1. Kersting, Martin          Hollmann, Michael      1/2 : 1/2

2. Paschek, Adam            Winterfeld, Dirk             1 : 0

3. Scholz, Franz-Peter      Haase, Wolfgang             - + 

4. Haase, Reinhard            Powalla, Klaus              1 : 0    

5. Fritz, Marius                 Austein, Hartmut        1/2 : 1/2

6. Janusic, Josip                Henneberg, Inga         1/2 : 1/2

7. Morschel, Dieter            Beyer, Nils                    0 : 1

8. Osmanaj, Rifat               Seewald, Christian     1/2 : 1/2

                                                                                  4 : 4

                                                                           

Unter keinem guten Vorzeichen stand unsere Begegnung gegen Caissa Kassel, erreichte den Fuldaer Mannschaftsführer doch erst um 13.55 Uhr telefonisch die Krankmeldung von Franz-Peter Scholz (eine E-Mail war zuvor nicht angekommen)! Da biss die Maus keinen Faden ab - die Devise hieß für die restlichen sieben Spieler: Zähne zusammenbeißen und durch! Nur ein schwacher Trost war es, dass auch Caissa nicht in Bestbesetzung antrat. Es entwickelten sich interessante Partien. Unser Senior und Ersatzmann Dieter Morschel (Brett 7 mit Schwarz) spielte mit seinem Gegner Wild West und ließ in der Eröffnung einen Läufereinschlag auf f7 zu, erhielt aber gefährlichen Gegenangriff, die Partie schien im dynamischen Gleichgewicht zu sein. Nach rund zwei Stunden Spielzeit einigten sich Marius (Brett 5 mit Schwarz) und sein Gegner auf Remis. Der Fuldaer hatte das Gambit seines Gegners gut ausgebremst und im Endspiel das Läuferpaar gegen Läufer und Springer. Bei symmetrischer Bauernverteilung reichte dies aber nicht zum Gewinn und die Punkteteilung war das logische und verdiente Ergebnis. Unser Top-Scorer Reinhard (Brett 4 mit Weiß) holte einige Zeit später den ersten Sieg für die Domstädter und stellte den Ausgleich wieder her. Sein Gegner hatte sich zunächst gut verteidigt, beging dann aber den Fehler, die Damen zu tauschen, wonach er auf einem schlechten Läuferendspiel sitzen blieb, das Reinhard sicher zum Sieg führte. Gegen 17 Uhr gingen unsere Gäste erneut in Führung, denn Dieter stellte bedauerlicherweise in unklarer Stellung die Dame ein. Martin (Brett 1 mit Schwarz) steuerte kurz darauf ein Remis bei. Der Fuldaer hatte die Eröffnung nicht optimal behandelt und war schließlich in einem Endspiel jeweils mit Dame und Turm gelandet, in dem Michael Hollmann geringfügig besser stand, aber ein unnötiges Risiko vermied. Besser sah es da schon bei Adam (Brett 2 mit Weiß) aus. Er übte Druck auf den schwarzen Damenflügel aus und hatte vor allem die bessere Bedenkzeit. Sein Gegner stellte schließlich einen Bauern ein, wonach Adam auf Gewinn stand, ein weiterer Bauern- und schließlich ein Figurengewinn entschieden die Partie. Beim Stand von 3 : 3 plagten sich noch Josip (Brett 6 mit Weiß) und Ersatzmann Rifat (Brett 8 mit Weiß). Beide Partien endeten nach ca. vier Stunden Spielzeit. Rifat und sein Gegner spielten wirklich bis zur letzten Patrone, unmittelbar bevor beide Spieler jeweils nur noch ein einsames Pferd auf dem Brett hatten, reichten sie sich die Hand zum Friedensschluss. Auch Josips Partie war meistens in Remisbreite. Er und seine Gegnerin hatten schließlich ein Doppelturmendspiel auf dem Brett, in dem Josip seinen blockierten Mehrbauern nicht verwerten konnte - also auch Remis und ein Endstand von 4 : 4! Hiermit konnten beide Mannschaften gut leben! Bleibt zu hoffen, dass der Fuldaer Mannschaftsführer in den nächsten Kämpfen wieder acht Spieler an die Brett bekommt!

 

Martin Kersting

Tabelle  LK Nord

Berichte Fulda 2

Gelesen: 273 | Hinzugefügt von: thomas
Copyright SC Fulda © 2017