Samstag, 25.11.2017, 08:36
Begrüße Euch Gast | RSS
Startseite | Registrierung | Login »
Navigation


Nachrichten
«  Oktober 2016  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31
Suche

Links
Statistik
Schachclub Fulda
Startseite » 2016 » Oktober » 10 » Landesklasse Nord - Runde 2 am 9.10.2016
Landesklasse Nord - Runde 2 am 9.10.2016
13:40

SC Fulda II                    SV Alsfeld I

 

1. Kersting, Martin          Feicht, Arno                        1 : 0 

 

2. Haase, Reinhard          Stein, Tobias                       1 : 0 

 

3. Huss, Rolf                    Hombergs, Bernd               1 : 0   

 

4. Fritz, Marius                Zilch, Lothar                       1 : 0

 

5. Janusic, Josip                Weißbeck, Wolf-Dieter     0 : 1

 

6. Medshibosher, Boris     Miemelt, Evelyn                0 : 1       

 

7. Morschel, Dieter            Achtmann, Armin             0 : 1    

 

8. Meyer, Dietrich             Pade, Joachim                    0 : 1          

 

                                                                                      4 : 4

 

Beim ersten Heimspiel der Saison gegen die Schachfreunde aus Alsfeld war die Ausgangslage nicht besonders rosig für uns, da wir die Mannschaft teilweise kurzfristig mit Reservisten auffüllen mussten. So verwundert es nicht, dass sich ein spannender Kampf auf Augenhöhe entwickelte! Nach drei Stunden Spielzeit führte der Gast aus dem Vogelsberg bereits mit 3 : 0 Punkten. Was war geschehen? Nach rund 1 1/2 Stunden musste Boris (Brett 6 mit Weiß) bereits die Segel streichen. Nach ausgeglichenem Partieverlauf übersah er völlig einen Dameneinschlag seiner Gegnerin am Königsflügel mit nachfolgendem Matt. Um 16.30 Uhr konnte Josip (Brett 5 mit Schwarz) dem gegnerischen Königsangriff nichts entgegensetzen - sein König stand im Hemd, verlassen von den eigenen Truppen! Eine halbe Stunde später war es bei Dieter (Brett 7 mit Schwarz) soweit. Er war vom Alsfelder Edelreservisten und ehemaligen Hessen-Liga-Spieler Armin Achtmann langsam, aber sicher überspielt worden. Es wurde Zeit, dass auch wir einmal Punkte sammelten. Rolf (Brett 3 mit Schwarz) und Marius (Brett 4 mit Weiß) erledigten dies. Rolf konnte im Mittelspiel durch eine taktische Wendung entweder einen Bauern gewinnen oder die gegnerische Königsstellung schwächen. Der Alsfelder Bernd Hombergs entschied sich für das Zweite. Dies erwies sich später als entscheidend, da Rolf eine starke Initiative am Königsflügel erhielt. Marius erzielte bereits in der Eröffnung Raumvorteil, baute seinen Vorteil aus und gewann schließlich das Läuferpaar für Turm und Bauer. Sein baldiger Sieg war ebenfalls verdient. Etwas unglücklich hingegen war die Niederlage von Dietrich (Brett 8 mit Weiß). Er stand positionell gut, hatte zwischenzeitlich eine Qualität mehr, verbrauchte aber zu viel Zeit und wurde von seinem Gegner, dem Ex-Fuldaer Joachim Pade, taktisch überlistet. Bald darauf sorgte Reinhard (Brett 2 mit Weiß) für den Anschlusstreffer. In einer guten Positionspartie setzte er den Gegner immer mehr unter Druck, in Zeitnot brach die schwarze Stellung zusammen. Beim Zwischenstand von 4 : 3 für Alsfeld lief somit nur noch die Partie am Spitzenbrett zwischen Martin (mit Schwarz) und Arno Feicht. Der Alsfelder Spitzenspieler hatte bereits in der Eröffnung mit einem Läufereinschlag auf f7 für taktische Komplikationen gesorgt. Nachdem er einem Remis - zuletzt durch Zugwiederholung - zum zweiten Mal ausgewichen war, übersah er einen Zug, was eine Figur kostete. Um 18.30 Uhr konnte Martin den Punkt im Endspiel verbuchen und das Endergebnis von 4 : 4 stand fest, ein Resultat, mit dem beide  Mannschaften leben können.

 

Martin Kersting

LK Nord

Gelesen: 213 | Hinzugefügt von: thomas
Copyright SC Fulda © 2017