Donnerstag, 21.09.2017, 17:19
Begrüße Euch Gast | RSS
Startseite | Registrierung | Login »
Navigation


Nachrichten
«  Februar 2015  »
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728
Suche

Links
Statistik
Schachclub Fulda
Startseite » 2015 » Februar » 1 » Sprung in die obere Tabellenhälfte verpasst
Sprung in die obere Tabellenhälfte verpasst
20:01

SC Bad Nauheim – SC Fulda  5:3

Ernst Fromme – Matthias Kierzek  remis

Patrick Will – Paul Kloninger  0:1

Dominik Will – Martin Weise  1:0

Erwin Kaliski – Matthias Berndt  remis

Konrad Lieder – Martin Küpper  1:0

Gerald Holzschuh – Norbert Sehn  1:0

Matthias Willems – Philipp Reh  remis

Stephane Reinert– Mira Kierzek  remis

 

Nach dem überraschenden Erfolg gegen Gelnhausen reisten wir nun zu den punktgleichen Bad Nauheimern. Mit einem Sieg hätten wir uns weiter von den Abstiegsrängen entfernen können,  aber es kam leider anders … Nur unser erster Vorsitzender Paul Kloninger konnte einen souveränen Einzelsieg mit den schwarzen Steinen erringen. In den Partien von Matthias Kierzek (remis) und Matthias Berndt (remis) sahen die Stellungen zwischenzeitlich vorteilhaft aus und Topscorer Martin Küpper hatte starken Angriff, wählte aber leider die falsche Opferfortsetzung und verlor schließlich seine erste Partie in dieser Saison. Am Nachbarbrett musste auch Norbert Sehn seine erste Saisonniederlage einstecken, der nach der Skandinavischen Eröffnung im Mittelspiel eine Qualität verlor. Martin Weise kam mit den weißen Steinen nicht richtig ins Spiel und wurde von seinem jungen Gegner langsam aber sicher überspielt. Ein „strukturelles“ Weißremis an Brett 7 durch Philipp Reh und das gehaltene Unentschieden trotz Minusbauern von Mira Kierzek konnten die Mannschaftsniederlage nicht mehr verhindern. Damit gelang den Bad Nauheimern der Sprung in die obere Tabellenhälfte – sie sind nun Dritter – Glückwunsch dazu und weiter ordentlich punkten.

Tabelle Hessenliga

 

Gelesen: 248 | Hinzugefügt von: thomas
Copyright SC Fulda © 2017